Aktuelles

Veranstaltungsreihe „Wie geht es weiter mit dem Dragonerareal“

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe hier

Der Denkmalbereich Garde-Dragoner-Kaserne und Automobilstandort der Translag auf der Seite des Zentrums für Industiekultur hier

Vorstellung des städtebaulichen Konzeptes zum „Dragonerareal“ Montag, den 18.07.2022

Am Montag, den 18.07.2022 wird bei einem Pressegespräch das städtebauliche Konzept zum „Dragonerareal“ vorgestellt. Mit folgenden Anmerkungen (Ausschnitt) hat sich die Initiative: dragoner-denkmal-moderne dazu zu Worte gemeldet.:

Die Initiative: dragoner-denkmal-moderne wünscht sich eine öffentliche Diskussion des städtebaulichen Konzeptes des sogenannten Dragonerareals (Gelände der Garde-Dragoner-Kaserne), Voraussetzung ist, dass diese Veranstaltung fachlich/Inhaltlich gut vorbereitet wird und entsprechende Referent:innen gewonnen werden. Die Veranstaltung sollte alle wesentlichen Aspekte des Planungsprozesses behandeln, wozu auch der Denkmalschutz gehört. Sie sollte unabhängig moderiert und die Ergebnisse entsprechend dokumentiert werden. Nach der für eine solche Veranstaltung notwendigen Vorbereitungszeit, könnte die Sie im Herbst 2022 stattfinden. Die Finanzierung sollte aus Mitteln des Sanierungsgebietes Rathausblock erfolgen.

Ausführliche Darstellung hier:

Postkarten:

Es ist eine Serie von Postkarten erstellt und gedruckt worden, die auf unterhaltsame Weise einige Aspekte des Denkmalschutzes der Garde-Dragoner-Kaserne vermitteln soll.

Mehr Informationen hier: